Ermäßigte Besteuerung nach der Fünftelregelung von Einmalzahlungen der betrieblichen Altersversorgun

Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 20.09.2016 entschieden, dass auf steuerfreien Beiträgen beruhende einmalige Kapitalleistungen einer Pensionskasse an Arbeitnehmer nicht der tarifmildernden Fünftelregelung des § 34 Abs. 1 EStG unterliegen. Diese Entscheidung gibt Anlass zur Erörterung der grundsätzlichen Anwendbarkeit der Fünftelregelung auf Einmalzahlungen der betrieblichen Altersversorgung. Insbesondere wird im Beitrag die Behandlung von einmaligen Kapitalleistungen aus Direktzusagen bzw. Unterstützungskassenzusagen dargestellt und der Frage nachgegangen, ob eine unterschiedliche Behandlung der verschiedenen Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung gerechtfertigt ist.

Das ist ein Auszug aus dem Fachartikel.

Für weitere Informationen bitte anmelden oder direkte Kontaktaufnahme.


Alle Fachartikel
Jüngste Artikel
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
zurück nach oben