Nachzahlungsverbot bei Pensionszusagen an beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer, DB 2015, 240

Das steuerliche Nachzahlungs- bzw. Rückwirkungsverbot für beherrschende Gesellschafter ist eine Ausprägung der verdeckten Gewinnausschüttung (vGA). Es tritt bei Pensionszusagen insbesondere in Form der Kriterien Erdienbarkeit und Unverfallbarkeit sowie bei Erhöhungen von bereits laufenden Leistungen auf. Der Beitrag stellt die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes und die Ansicht der Finanzverwaltung dazu dar und gibt praktische Hinweise.

Das ist ein Auszug aus dem Fachartikel.

Für weitere Informationen bitte anmelden oder direkte Kontaktaufnahme.


Alle Fachartikel
Jüngste Artikel
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
zurück nach oben